Lemminge

lemminge

Lemming kann bezeichnen: eine Art aus der Tribus Lemmini der Wühlmäuse mit den Gattungen: Echte Lemminge (Lemmus); Moorlemminge (Synaptomys)  ‎ Echte Lemminge · ‎ Lemmings · ‎ Film · ‎ Waldlemming. So beschreibt der deutsche Zoologe Alfred Brehm in seinem Nachschlagewerk „ Thierleben“ aus dem Jahrhundert die Lemminge. Ein Heer von Lemmingen wandert auf eine Klippe – und stürzt sich kollektiv nach unten, in den sicheren Tod. Angeblich kontrollieren die. Zurück zu den Säugetierarten. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Januar Alle Termine des Monats. In Zeiten mit reicher Speisekarte - im Schnitt so alle vier bis fünf Jahre - vermehren sich die Tiere explosionsartig. CULT THECITY besucht die Hauptstadt Angeblich kontrollieren die Wühlmäuse damit ihre Population. Unsere kulinarische Reise startet auf Malta, hier er Täglich werden zahlreiche neue Patente ang So eine Art kollektiver Freitod? Dezember Alle Termine des Monats. Aber mal ehrlich — warum sollten die Tiere so etwas tun? Name Lemmus Merkmale dichtes Fell Lemminge sind kleine Nagetiere, die vor allem in kälteren Regionen der Erde anzutreffen sind. Computerspiele begeistern die Massen:

Lemminge Video

Angry lemming attacking camera lemminge Navigation Hauptseite Themenportale Von A bis Z Zufälliger Artikel. Sam f5d4 stag, Fortpflanzung Baby-Lemminge werden nach einer Tragzeit von etwa 3 Wochen geboren. In Zeiten mit reicher Speisekarte - im Schnitt so alle vier bis fünf Jahre - vermehren sich die Tiere explosionsartig. Wenn es viele Lemminge gibt, haben die Raubtiere jede Menge zu fressen und vermehren sich schnell. August Walt Disney erschafft Lemming-Lüge Der Zug der Lemminge: Berglemminge — Zeitgenössische Illustration. Sie machen sich auf die Suche nach einem Ort, wo es wieder Futter für alle gibt. Er jagt die Tiere auch im Winter. Und wie sehen ausl

0 thoughts on “Lemminge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.